Helpdesk Outsourcing

Manche Firmen denken sich, das man überall und immer sparen muss, ohne darüber nachzudenken. Eine traurige Entwicklung.

Eine Bekannte in einer anderen Firma hat beispielsweise Ihr Helpdesk in Indien oder Pakistan. So genau weiß das keiner in der Firma, aber aufgrund des Akzentes kann man ja Rückschlüsse ziehen, dazu später mehr.

Problem Nummer 1: Fach-Englisch. Wenn man täglich mit der Materie zu tun hat und sich auch auf Englischen Internet Seiten informiert, so wie ich, dann ist das nur ein kleines Problem. Schonmal drüber nachgedacht, was das für einen Buchhalter, Sachbearbeiter oder Ähnliches bedeuten kann, zu erklären das seine Maus kaputt ist? Wenn derjenige seit über 25 auf Deutsch arbeitet und dazu nie wirklich Englisch gebraucht hat?

Problem Nummer 2: Probleme erläutern können. Ich erlebe es alltäglich, das ich am Telefon erraten muss, wo das Problem liegt. Da mein Hilfe-Suchender am anderen Ende einfach nur Arbeiten will und mehr stottert als redet, wenn ich wissen will was los ist.

Problem Nummer 3: Akzente. Englisch ist ja heutzutage der sprachliche kleinste Nenner. Das jeder der nicht Muttersprachlich Englisch lernt, einen Akzent hat, mal mehr mal weniger, mal fast nicht vorhanden, weiß man.

Das wenn zwei Menschen in einer nicht Mutterprachlichen Sprache miteinander reden, jeder in einem eigenen Akzent, dann hilft nur viel Geduld und Zeit.

So, jetzt kombinieren wir alle 3 Probleme.

Meine Bekannte hatte das Problem, das ihr Rechner alle paar Stunden einen eigenmächtigen Neustart durchführte. Also rief sie ihr Helpdesk an.

HD: „Hello, this is XYZ from tha Service Desk speakin. First I need ya *blabla* numba“

Das *blabla* war laut ihr nicht zu verstehen.

Sie: „My what number?“

HD: „Ya *blabla* numba!“

Sie: “ *Login-Nummer* “

HD: „Nonono, I need ya *blabla* numba!“

Sie: “ *PC-Nummer* “

HD: „Nonono, I need ya *blabla* numba! You understand? Tha *blabla* Numba!“

Sie: “ *Abteilungs-Nummer* “

HD: „Nonono, I need ya *blabla* numba!“

Sie: “ *Telefon-Nummer* “

HD: „Nonono, I need ya *blabla* numba! *blabla* numba!“

Sie: “ *Seriennummer des PCs* „HD: „Nooohoooo, I need ya *blabla* numba!“

Nachdem sie ihre Maße, Geburtsdatum, Kontodaten und Keditkartennummer durchgegeben hatte, ohne Erfolg. Rief sie einfach den EDV-Leiter direkt an und kotzte sich über das Helpdesk aus.

Siehe da, ihr wurde geholfen 🙂

Advertisements

~ von edge0815 - 19. Januar 2008.

Eine Antwort to “Helpdesk Outsourcing”

  1. ja das ganze outsourcing ist ne katastrophe, besonders weil die jobs hier in europa weggehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: