Hin und her

Tag 1

1. Mail

„Hallo, wir haben hier mal etwas ausgemistet und 30 Accounts gefunden, die gelöscht werden müssten.“

Meine Antwort: „Bitte versichern Sie sich, das Sie sicher sind. Denn wenn ein Account gelöscht wird, ist er wirklich weg ist und kann nicht mehr einfach wiederhergestellt werden. Sie müssten dann zB alle Berechtigungen wissen, die benötigt werden.“

2. Mail

„Ja ich bin sicher, sonst hätte ich die Liste ja nicht gemacht.“

Meine Antwort: „Dann brauche ich noch Freigaben von allen betroffenen Abteilungsleitern, dann kanns losgehen.“

3.-10. Mail

„Die Löschungen von Herrn Mayer-Schulze meine Abteilung betreffend sind in Ordnung und können durchgeführt werden.“

Na dann los…

2. Tag

1. Mail

„Hallo, wir zwei sind da wohl etwas übers Ziel hinaus geschossen, da waren ein paar Accounts dabei, die noch benötigt werden. Also stellen sie einfach wieder Account IDX-0001 bis IDX-0020 einfach wieder so her wie vorher, mit Mail, Berechtigungen und allem Pipapo.
Danke und Gruß,
Mayer-Schulze“

Advertisements

~ von edge0815 - 9. Juli 2008.

12 Antworten to “Hin und her”

  1. „einfach wieder so her wie vorher…“
    lalala
    🙂

  2. Ohrfeige links, Ohrfeige rechts! -.-
    Wieso hast du in – weiser Vorahnung – die Accounts nicht einfach nur deaktiviert? So wären sie nicht mehr benutzbar, aber im Zweifelsfalle schnell reanimiert…
    Aber der Satz ist toll: “Bitte versichern Sie sich, das Sie sicher sind.“ 😀

  3. was macht man in so einem fall? die leute öffentlich auslachen und mitm finger zeigen, eine schulung verlagen, in der man begrifflichkeiten wie „unwiederbringlich“ erklärt oder weinen?

    ps. vielleicht sollte man auch an der Ausdrucksweise feilen:

    … und kann nicht mehr einfach wiederhergestellt werden …

    ist womöglich ein bischen schwer zu verstehen. „Nicht mehr einfach“ bedeutet nicht, gar nie mal *philosophier*

  4. da hat sich die formatierung ein wenig verabschiedet… seltsam

  5. Ja, ich deaktivier Accounts auch immer erst und lass sie noch 1 Monat im System um zu sehen ob jmd Schreit, man kennt ja seine Pappenheimer.

  6. joa typisch… 30 löschen und dann 20 wiederherstellen 😀

    Ich tippe ma schwer darauf, dass dieser Mann die 50 überschritten hat und mit Technik soviel anfangen kann wie meine Wenigkeit mit Manolo Blanik. Ok, der Vergleich hinkt etwas, aber man weiß was ich meine, oder?

    mfg der Frosch

  7. 1. Nur Deaktivieren kann jeder, es erfordert schon Cochones gleich zu löschen 😉

    2. Keine Ahnung wie alt der Knilch ist.

    3. WTF ist ein „Manolo Blanik“ ?

  8. hab in meinem blog geantwortet und versucht nen Trackback zu setzten funzt bei dir anscheinend nicht.

    Gruß pyth

  9. 1. no Risk, no Fun? jetzt hast die Arbeit 😛
    3. Manolo Blahniks sind DIE Schuhe für jede Frau (siehe Sex & The City). Die sind in etwa so viel wert wie 2 Eee-Pc’s, um es in deiner Währung auszudrücken *gg*

  10. Ich könnt‘ jetzt Überraschung heucheln, aber dafür werd‘ ich wohl einfach zu alt… Alltagsgeschäft und genau der Grund, warum ich immer darauf geachtet habe, nach Stunden bezahlt zu werden… Da ist mir nämlich egal, wie oft ich „hin und her“ spielen darf…

  11. so schauts aus Moni…

    btw. edge0815: sag ma ob du das wieder hin gekriegt hast oder was noch so als Hickhack am Schluss kam.

    Egal was passiert. Ich gehe eh davon aus, dass DU an allem Schuld sein wirst. zumindest in den Augen der anderen …

  12. Sehr schön! 😀
    Aber richtig so. Nicht einfach nur aktivieren – gleich löschen.
    Sonst gewöhnen sich die DAUs dran und denken immer wenn sie LÖSCHEN gesagt haben, dass der EDGE das dann einfach nur irgendwoher wieder zurückholen muss.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: