The RIAA made my day

Auszug aus einer Mitteilung, warum die RIAA ein Video von des „John McCain Lagers“ bei YouTube löschen lies:

Wir wünschen McCain alles Gute, ebenso wünschen wir Senator Obama alles Gute, aber Geschäft bleibt Geschäft und wir möchten nun einmal der US-Bevölkerung verdeutlichen, dass wir immer und überall unparteiisch vorgehen, wenn es darum geht, Wahrheit und Gerechtigkeit zu finden. Dabei zögern wir auch nicht davor zurück, mit strafrechtlichen Mitteln gegen jeden und überall vorzugehen, wenn diese unsere Werke nutzen, ohne dafür die Erlaubnis zu besitzen oder eine Gebühr zu bezahlen. Dies bedroht die amerikanische Wirtschaft und alles, was Amerika ist, inklusive unseren Lebensstil.

Ich war noch nie so froh nicht in den USA zu leben, wenn deren Welt allein durch unbezahlte musikalische Untermalung von Web Videos gefährdet wird…

🙂

Artikel mit mehr Inhalt bei gulli.com

Advertisements

~ von edge0815 - 28. Juli 2008.

Eine Antwort to “The RIAA made my day”

  1. Ja hier. DAS IST EINE ERNSTHAFTE BEDROHUNG DER FREIHEITLICHEN GRUNDRECHTE!

    erschießt den Urheber!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: