Notiz an mich selbst

NIE, aber auch NIE wieder blindlings irgendwo rein greifen und futtern…

Kollegin kommt rein mit einer Schüssel Knabberkram:

„Hier, probier mal…“
*greif, beiss, kau, schmeck, wunder*
„…das hat der Kollege, der gestern aus Japan zurück kam, uns mitgebracht.“
*in Mülleimer spuck*

Ich mag ja Fisch und ich mag auch scharfes Essen.

Aber früh morgens, wenn ich gerade am Kaffee trinken bin, war ich noch nie ein Fan von „Salz, Wasabi, Krabben, Fisch + X“
Zeug, dessen ekliger Geschmack sich nicht mal mit Listerine aus dem Mund vertreiben lässt…

Advertisements

~ von edge0815 - 4. August 2008.

2 Antworten to “Notiz an mich selbst”

  1. Du bist einfach zu gierig.^^

  2. Abartig^^

    Krabbenchips wären ja noch gegangen… Aber sowas?! 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: