Vodafone und Lobo

Ich lese momentan auf fast allen Blogs etwas über die neue Vodaphone Kampagne und einen gewissen Lobo.
Deswegen wollte ich mal meinen Senf dazu geben:

1. Vodafone. Kann ich mir nicht leisten, deswegen beschäftige ich mich auch nicht damit. Ein Blick auf die Tarife zeigt mir, das ich die selben/besseren Leistungen auch woanders bekomme. Die Werbung ist beschissen wie eh und je, aber die anderen Netzprovider stellen sich da auch nicht besser an.

2. Lobo?
Sheriff Lobo?

Ich lese überall etwas über den „Verräter der Bloggerszene“. Aber ich kenne den Kerl erst seitdem… von daher interessiert mich der/die/das auch eher periphär.

Das Netz hat momentan größere Probleme als eine Werbekampagner von einem überteuertem Handyladen.

Ich finde ja zB auch sämtliche Ferrero Spots scheiße, aber deswegen reg ich mich doch nicht tagelang darüber auf? Es gibt wichtigeres…

Sorgt lieber dafür, das die Menschen, die keine Ahnung von der Zensursula Thematik haben darüber aufgeklärt werden bis zum Herbst!
Und hängt nicht die ganze Zeit vorm Rechner oder der Glotze 😉

Advertisements

~ von edge0815 - 21. Juli 2009.

7 Antworten to “Vodafone und Lobo”

  1. Es gibt Leute (leider auch jene, die sich überhaupt nicht in der Blogger-Szene tummeln, man nennt sie auch „Internetausdrucker“) die diesen Lobo als einen wahren Experten ansehen. Er ist wohl auch Fachmann, hat mehrere ‚wichtige‘ Jobs gemacht und ist deshalb außerhalb der Blogger-Szene anerkannt als ‚Macher‘, aber muss man deswegen den Typen mögen? Oder gar seine Meinung vertreten? Ich habe mal auf sein Blog reingeschaut und bei den Götzen-Verehrenden Kommentaren dort hat sich mir persönlich der Magen umgedreht.
    Ich habe ihn übrigens erst in Zusammenhang mit einem merkwürdigen Interview über die Piratenpartei kennen gelernt. Einer der so rumläuft wird offenbar gerne interviewt, gibt er doch so schön den Geek ab – genau das, was die Medien brauchen.

  2. Ich kenne nur den Lobo:
    http://www.dccomics.com/dcu/heroes_and_villains/?hv=origin_stories/lobo&p=1
    🙂

  3. Alles was du sagst … aber es ist mein Job vor Rechnern zu sitzen und der DVB-T Stick der lag hier so rum, ehrlich 😉 .

  4. Sascha Lobo ist eine Person, der seine Mitgliedschaft im Online-Beirat der SPD ruhen lässt, weil diese dem „Zensurgesetz“ zugestimmt hatten. Er ist sich aber offenbar nicht zu schade, Geld von einem „Zensurprovider“ zu nehmen, damit diese mit seinem Kopf ausgerechnet bei denjenigen Werbung machen, welche die Online-Petition gegen Zensur unterschrieben haben.

  5. @mendes

    Mir kam das Zitat aus Simpsons in den Sinn, die Teddy „Bobo“ folge als Homer sich im Bett windet „Lobo, bringt wieder Sheriff Lobo“

    😉

  6. diesen Herrn Lobo hab ich auch das erstemal gesehen, bzw über ihn gelesen, wie dieser Werbespot diskutiert wurde. den hab ich übrigens bis heute nicht gesehen, ich bin ja ein Werbungwegschalter.
    achne, ich schau ja gar kein TV, ich lese ja auch keine blogs oder so.
    ich bin ja eigentlich auch gar nicht hier…
    🙂

  7. Was auch immer man von Vodafone, dieser Kampagne oder Lobo halten möchte, klar ist doch mal, dass das ganze eindeutig aus dem Ruder lief. Was hilft es denn, sich über so eine Kampagne und die Beteiligten so furchtbar aufzuregen?! Damit schenkt man doch dem ganzen nur noch viel mehr unverdiente Aufmerksamkeit. Wenn alle die meckern einfach zur Konkurrenz gehen würden, dann wäre doch ein wesentlich deutlicheres Statement gemacht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: