Manöverkritik: U2 in Gelsenkirchen

Vor einiger Zeit hatte ich ja schon gepostet, das ich mir U2 Karten gesichert hatte.

Das Konzert Montagabend war Klasse, Super Show, Super Musik [soweit ich es mitbekommen habe], die Bühne war für Technik-Freaks wie mich genau richtig 🙂

ABER, da war dann doch einiges, was mich gestört hatte. Aber das lag „nur“ an dem Veranstaltungsort, der „Veltins Arena auf Schalke“ und das möchte ich jetzt mal loswerden. Ja es war mein erster Besuch dort. Deswegen fand ich auch die Beschilderung mehr als Lausig, ich bin meinem Navi gefolgt und so relativ nah am Stadion gelandet.
Besonderer Kracher war ein Schild, das ich euch mal in Paint nachgemalt habe 🙂

Stellt euch Einfach vor, ihr habt das letzte „Veltins Arena“ Schild vor über 3 KM gesehen, kennt euch nicht aus und dann kommt DAS:

schalke

OleOle, ich fühle mich wohl…

Also, los ging’s mit den Obligatorischen 5€ fürs Parken und nach kurzem Fußmarsch mit der Security Dame, die meine Digi-Cam hinterfragte:

„Kann man damit Videos machen?“

Mit jedem Handy, mit den BlackBerrys die hier überall beworben werden, mit jeder Digi-Cam die man heutzutage kauft, inzwischen sogar mit den meisten neuen SLRs kann man Videos machen, ob man nun will oder nicht.

Habe ich natürlich nicht gesagt, sondern „Nö, is ne FOTO Kamera.“ und durfte weiter  gehen.

Naja, noch OK, aber dann ging es weiter.  Denn in Schalke hat man sich ein ganz tolles PrePaid System ausgedacht, bei dem man 5€, 10€, 20€, usw. Aufladen kann um die Schlange an den Stadion Kiosken zu vermindern. Also habe ich mich brav 5 Minuten in die Schlange vor dem Karten Häuschen gestellt um brav meine Karte, die mir ein Freund geliehen hatte mit 10€ zu füllen, Plus ein bisschen vorhandenes Restgeld fühlte ich mich gewappnet.

Danach ab in die nächste Schlange, meine Süße musste aufs Klo.
Das in einem Fußball Stadion mehr Männer als Damentoiletten sind ist klar, aber geschätzte 30 Herren „Möglichkeiten“ gegen ein Damenklo mit 2!!! Schüsseln ist fast schon eine Frechheit. Ein Glück das die Kerle heut zu Tage nicht mehr meckern, wenn plötzlich ein Schwung Mädels das Herren Klo stürmt 😉

Dann die nächste Frechheit: 3,90€ für ein Bier Veltins? 3,50€ für einen Becher Wasser? Alles 0,4l. Irgendwo ist die Schmerzgrenze erreicht. Ich bin bestimmt nicht knauserig, aber ich fand’s arg teuer. Also aus Protest nur ein Wasser gekauft.

Im Stadion dann die Chance das Geld los zu werden, der Langnase Mann rannte umher. Ein Magnum Mandel 2,50€, nicht günstig, aber Normal bei Veranstaltungen. „Nur Bar, keine Knappenkarte.“ TöffTää, TöffTää, TöffTää.

Dann ging’s irgendwann auch los, Sicht war in Ordnung, Snow Patrol machte sich als Vorband auf der Bühne breit und meine Befürchtungen wurden wahr: Für Akustik ist der Klotz nicht gebaut. Die Publikumsgesänge waren teils besser zu verstehen, als das was aus den Lautquäken kam. Das besserte sich auch beim Hauptact U2 nicht, obwohl es etwas lauter war.

Naja, Show war trotzdem gut, also auf zum Auto und ab nach Hause, wir haben ja noch etwas Weg vor uns… denkste.
Auf dem Weg zum Parkplatz sahen wir 2 Helis vom Stadion wegfliegen, 5 Minuten später wusste ich auch warum.

Geschlagene 2 Stunden hat es gebraucht, bis wir unser Auto von der Parkposition auf eine Öffentliche Strasse bewegt hatten. Irgendwie war in der Annahme, das da jemand bei der Planung der Arena Anlage sich ein paar Gedanken gemacht hatte, daß das Beamen nicht vor 2050 freigegeben wird und all diese Menschen, die da hin kommen auch wieder weg müssen.

Naja, wenn der Verkehr zusammenbricht, weil alles durcheinander geht, wer ist dafür zuständig? Ghost Busters! Die Polizei? Nicht so in Gelsenkirchen, hier beschränkt sich die Polizei aufs Präsent sein und steht am Straßenrand und guckt. Meiner laienhaften Ansicht hätte das Ausschalten der Ampeln mit anschließender manueller Regulierung des Verkehrs das Chaos etwas erträglicher und vor allem schneller machen können.

Der einzige Polizist den ich auf der Strasse gesehen habe, hat sich vor 2 stehende Autos gestellt und verhindert, das sie seitlich in den abbiegenden Bus fahren, zu dem sie seid bereits 3 Minuten, ca 5m Abstand gehalten hatten.

Alles in allem:

  • Akustik mies
  • Bezahlsystem mies
  • Bierähnliche Flüssigkeit mies
  • Toiletten mies
  • Verkehrsführung mies

Deswegen verspreche ich hier hoch und heilig: Ich werde nie wieder eine Veranstaltung in der Arena auf Schalke besuchen! Und wenn der Papst im Kettenhemd boxt und dabei Freibier verteilt. Im Nachhinein ärgere ich mich, nicht ein paar hundert Kilometer mehr nach Berlin gefahren zu sein.

Andere Großveranstalltungsorte in Köln, Frankfurt, Mannheim, München, Dortmund, uvm habe ich in wesentlich besserer Erinnerung. Festivals mal ausgeklammert, weil Wacken und Dinkelsbühl wirklich nicht von der Verkehrsinfrastruktur so ausgelegt sind, das sich plötzlich die Einwohnerzahl expotentiel entwickelt 😉

Der Mecker-edge 😀

edit: Link zum Gulli Artikel: http://www.gulli.com/news/u2-auf-schalke-urknall-oder-2009-08-06/

Advertisements

~ von edge0815 - 5. August 2009.

3 Antworten to “Manöverkritik: U2 in Gelsenkirchen”

  1. heut morgen hatte ich ein Bericht von gulli.com über das Konzert gelesen, die waren von den U2s selbst irgendwie nicht so richtig begeistert.
    mir persönlich sind bei so Veranstaltungen eh zu viele Leute, darum geh ich erst gar nicht hin
    🙂

  2. wackenstauz gehört doch dazu und hinterher sieht man sich wieder im ersten burger king 😛 mal den vitaminhaushalt auffüllen und so :D:D

    für konzerte sind kleinere clubs noch immer am besten *find*

  3. Sei froh, dass du nicht zum Fußball auf Schlacke warst. Dann hätten die lieben Uniformierten nicht nur dumm rumgestanden und ihr hättet garantiert den ein oder anderen schönen bunten Fleck am Körper.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: