ohmeingottohmeingott

„Ich habe den Ordner mit den Personaldaten in den Ordner für die Angestellten verschoben!!!“
-Kein Problem.
„Ohmeingott, wenn die da reingucken, oder das kopieren…“
-Wohin haben Sie denn verschoben?
„…nicht auszudenken! Was?“
-Erstmal ist das kein Problem, wenn sie Daten verschieben, behält der Ordner die Rechte und es können weiterhin nur die Leute drauf zugreifen, denen es erlaubt ist. Hätten sie den Ordner Kopiert hätte er die Rechte des Zielordners angenommen.
„Jetzt machen sie doch was, wenn da jemand was kopiert!!!“

TGIF!

Advertisements

~ von edge0815 - 11. Dezember 2009.

Eine Antwort to “ohmeingottohmeingott”

  1. Ist nur die Frage, ob der Unterschied zwischen „kopieren“ und „verschieben“ auch dem „ohmeingott-Anrufer“ klar ist. Vielleicht hat er sich nur falsch ausgedrückt und wirklich kopiert? 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: